Havel Park Dallgow

Entwicklungskonzept

In der Gemeinde Dallgow-Döberitz ist die Entwicklung des Grundstückes westlich des Döberitzer Wegs, nördlich der Waldrandstraße und südlich der Hamburger Chaussee (B 5) geplant.

Das Plangebiet grenzt im Osten an die Straße Döberitzer Weg und im Süden an die Waldrandstraße an.

Über die Waldrandstraße sind das Stadtzentrum von Dallgow-Döberitz und die Bundesstraße B5 zu erreichen.

Durch den vorhandenen Havel Park besteht für das Gebiet eine sehr gute Nahversorgung.

Den Flächennutzungsplan der Gemeinde Dallgow-Döberitz weist die Fläche als Mischgebiet aus.

Eine Prüfung der möglichen Bebauung des Objektes hat ergeben, dass die Gemeinde an der Stelle die Ansiedlung kleiner und mittelgroßer Gewerbebetriebe bevorzugt. Dem entsprechend wurde das Konzept zu Erstellung eines B-Planesentwickelt.

Der Kern des Konzeptes ist die Gesundheit. Diese beinhaltet Medicalcentrum, Fitnesscentrum, Zentrum für Ernährungskultur Beispiel(Ayurveda) Gesund leben. Einen Kur. Das Centrum wird eine Medizinische Versorgungszentren

Das GKV-Modernisierungsgesetz (GMG) von 2004 sieht vor, dass sich zur kassenärztlichen Versorgung zugelassene Ärzte und andere Leistungserbringer im Gesundheitswesen zu sogenannten Medizinischen Versorgungszentren zusammenschließen können. Ein Medizinisches Versorgungszentrum ist eine fachübergreifende, ärztlich geleitete Einrichtung, in der gesetzlich und privat versicherte Patienten behandelt werden können. mit Arztpraxen alle mögliche Fächer. Diese Centrum muss über die Räume für kleine OP, Röntgen, MRT, Physiotherapie, Reha, Gymnastik und viel mehr verfügen.

Es sollen mehrere Läden wie Optik, Orthopädiebedarf, Sanitätshaus, Labor, Zahntechniker,

Handel mit medizinische Hilfsmittel und Lagerflächen, entstehen. Ein weiteres Bereich entspricht den Modernen Art eines Zentrumsfür Entwickler, Startups aus alle möglichen Gebiete. Ort für die Kleinunternehmens und Unternehmer.

- Coworking space

Coworking (auch Co-Working, englisch für „zusammenarbeiten“ bzw. ko arbeiten oder kollaborativ arbeiten) wird als eine Entwicklung im Bereich„ neuer Arbeitsformen“ gesehen. Freiberufler, kleinere Start-upsoder digitale Nomaden arbeiten dabei in meist größeren, verhältnismäßig offenen Räumen und können auf diese Weise voneinander profitieren. Sie arbeiten entweder voneinander unabhängig in unterschiedlichen Firmen und Projekten oder entwickeln mit anderen Co-worker gemeinsam Projekte. Dabei wird in der Theorie von einem Community-Aspekt (englisch für Gemeinschaft) ausgegangen.

„Coworking-Space“ ist ein ähnlicher Anglizismus für Geschäftskonzepte, die Arbeitsplätze und Infrastruktur zeitlich befristet zur Verfügung stellen. Der Unterschied zur Bürogemeinschaft ist die Mischung verschiedener Berufe und die geringere Verbindlichkeit

Zu dem Konzept gehört auch Servicebereich.

Apartments, für Geschäftsreisende und für Mitarbeiter des Gewebecentrums.

Hotel für Patienten und Begleitpersonen.

Einen Kurhotel "Gesundesleben" mit richtige Ernährung und Sportunter Fachmänischebetreuhung .

Ein Haus für Kinder mit unterschiedliche Lehrnspiele, Vergnügung und Erholungsaktivitäten, Attraktionen, Spotarten.

Auch die älteren Leute sollen davon profitieren an einem Ort zuleben an dem die Versorgung sowohl mit täglichembedarf als auch mit medizinische Hilfe in unmittelbare Nähe liegt.

Zu dem Allem eine grüne Oase die Döberitzer Heide ist vor die Tür.

Es ist geplant die Grünfläche auf dem Grundstück zu Großteil zuerhalten.

Die Anlagen auf dem Grundstück sind als umweltfreundliche und modern zu gestalten.

Die geplanten Gebäude sollen energieeffizient sein.